Mathematik an der AvH

„Stimmt es, dass die Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums im Fach Mathematik überdurchschnittliche Leistungen erbringen?“

Ja, das stimmt! Wir haben nicht nur im PISA-Vergleich bezüglich der Berliner Schulen überdurchschnittlich gut abgeschnitten, sondern lagen auch in allen 10. Klassen bei der Mathematik-Vergleichsarbeit 2004 klar vor dem Durchschnitt der Berliner Gymnasien. Ein großer Teil der Schülerschaft vertritt uns gerne und immer wieder sehr erfolgreich bei diversen berlin-, bundes- oder europaweit durchgeführten Wettbewerben.

„Warum erfreut sich das Fach Mathematik hier so großer Beliebtheit?“

Wir sind ein qualifiziertes und engagiertes LehrerInnen-Team, das Mathematik praxisorientiert vermittelt. Dabei wird auf ein hohes Maß an Schüleraktivität ebenso viel Wert gelegt wie auf eindrucksvolle Anwendungsaufgaben, in denen die von der Mathematik ausgehende Faszination voll zur Geltung kommt. Denn Mathematik kann verblüffen und ist doch stets logisch erklärbar. Mathematik hat eine ästhetische und eine spielerische Seite. Vor allem aber bietet Mathematik mächtige Werkzeuge für die Lösung vielfältiger Probleme aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen. So nimmt Mathematik in einem Großteil der Studiengänge, wie z. B. Medizin, Architektur, Verkehrsplanung, BWL, Psychologie, Informatik und im technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich inzwischen eine zentrale Rolle ein. Und viele Schüler wissen, dass die abwechslungsreichen Angebote unseres Fachbereiches dafür die optimale Vorbereitung sind.

„Ich möchte mein mathematisch-logisches Denkvermögen trainieren. Welche Möglichkeiten werden mir hier geboten?“

Über die Jahrgänge der Sekundarstufe I verteilt existiert inzwischen je eine mathematisch-naturwissenschaftliche Profilklasse, die ab Klassenstufe 7 zusätzlichen Unterricht in diesen Fächern erhält. Vervollständigt wird dieses Angebot durch die Mathematik-AG, die sich an alle Schüler der 7. und 8. Klassen richtet.

In Klasse 9 und 10 bieten wir im Wahlpflichtunterricht interessante mathematische Themen an, die ein wenig abseits der gewöhnlichen Schulmathematik liegen und den Unterricht im Fach hervorragend ergänzen. In der gymnasialen Oberstufe wird Mathematik als Leistungskurs (ab Klasse 11) angeboten und gerne gewählt.

An unserer Schule werden viele mathematische Wettbewerbe regelmäßig durchgeführt. Zusätzlich nehmen wir in jedem Jahr aber auch an einer Reihe renommierter Veranstaltungen teil, die z.B. von den Universitäten initiiert werden. Als weitere Schnittstelle zwischen sportlichem Wettkampf und logischem Kalkül sei hier noch das klassische Schachspiel erwähnt, dem wir uns inzwischen sehr erfolgreich widmen, wie die aktuellen Ergebnisse unserer Schulschachmannschaften zeigen.

Text und Bilder: Frau I. Schubert

 

Wahlpflicht Mathematik

Mathematik kann an der AvH auch als Wahlpflichtunterricht in den Jahrgängen 8 bis 10 belegt werden. Der Wahlpflichtunterricht stellt ein Angebot dar, das über den Regelunterricht hinausgeht und ihn thematisch erweitert. Er dient der Vertiefung von Fachinhalten und schafft die Möglichkeit, Fachliches und Überfachliches zu verbinden. Im schulinternen Curriculum wird sichergestellt, dass thematische Dopplungen mit dem Regelunterricht und Vorgriffe auf Inhalte des Unterrichts in der gymnasialen Oberstufe vermieden werden. Grundlage für den Unterricht im Wahlpflichtfach sind die fachlichen Kompetenzbereiche. Werden weitere Fächer hinzugezogen, gilt dies für die Kompetenzbereiche aller beteiligten Fächer.

Folgende Themenschwerpunkte werden in den einzelnen Jahrgangsstufen bearbeitet:

Jahrgang 8

  • Grundlagen der Zahlentheorie
  • Kryptographie
  • Technisches Zeichnen

Jahrgang 9

  • Einführung in mathematische Folgen und Reihen
  • wichtige Konvergenzpunkte (Pi, goldener Schnitt usw.) 
  • Graphentheorie (beste Weg, Algorithmen, Matritzen)
 

Jahrgang 10

  • Einführung in mathematische Folgen und Reihen
  • mathematische Beweisverfahren
  • Vertiefung der Zahlentheorie
  • Komplexe Zahlen

In jeder Jahrgangsstufe soll auch eine Projektarbeit durchgeführt werden. Die Dokumentation bzw. Präsentation dieser Arbeit wird dann als Klassenarbeit gewertet.

Profilklasse

Seit dem Schuljahr 2001/02 besteht für mathematisch-naturwissenschaftlich interessierte SchülerInnen die Möglichkeit, eine Profilklasse zu besuchen. Es gilt der Rahmenplan, den Sie auf der Website der Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Sport finden können. In der Profilklasse werden die dort aufgeführten Wahlbereiche stärker berücksichtigt.

D. Lohse
Fachleiter Mathematik