Astronomie an der AvH

Courtesy NASA/JPL-Caltech

„Die Wege, auf denen Menschen Einsichten in die Dinge des Himmels erlangen, scheinen mir beinahe ebenso des Staunens wert, wie diese Dinge selbst.“

Johannes Kepler

Der Astronomieunterricht erfolgt in Klasse 11 als Ergänzungskurs mit eigenem Curriculum.

Text und Fotozusammenstellung: P. Megow/ Fachverantwortliche Astronomie

Beobachtung

Physiker und andere Naturwissenschaftler können im Labor experimentieren. Das kann der Astronom natürlich nicht! Deshalb ist seine wichtigste Arbeitsmethode das Beobachten.

Venus- Transit 2004 und 2012

Venus-Transit
Quelle: Courtesy NASA/JPL-Caltech

Ein Jahrhundertereignis ist Geschichte! Am 8.6.2004 versammelten sich ganze Klassen (nebst Lehrern!) und alle Astro- Schüler auf dem Dach um unsere beiden Teleskope, um den Venus- Transit zu beobachten. Dem nicht Eingeweihten mag das wenig spektakulär erscheinen (ein kreisrundes schwarzes Loch wandert langsam über die Sonne – na und?!). Aber der letzte Venus- Transit war vor über 121,5 Jahren zu sehen!

Es gibt eine Reihe von Schülern der AvH, die nun einen Merkur- und einen Venusdurchgang mit eigenen Augen gesehen haben!! Das können nicht alle Menschengenerationen erleben.

So Spektakuläres gibt es so schnell nicht wieder zu sehen!

Der nächste Venus- Transit war am 5./6.Juni 2012. Frühaufsteher konnten das beobachten.

Der nächste spektakuläre Venustransit, der auch in Europa beobachtbar ist – tja, da müssen wir uns bis zum 8. Dezember 2125 gedulden…

Mondbeobachtung

Mondfinsternisse, die wir in Europa sehen können:

16.9.2016 Halbschattenfinsternis (das beobachten wir mit bloßem Auge nicht)

07.8.2017 partielle MOFI 16.7.2019 partielle MOFI
27.7.2018 totale MOFI 2020 zwei Halbschattenfinsternisse
21.1.2019 totale MOFI 16.5.2022 totale MOFI

Am 28.9.2015 begann der Tag für die Astro- Schüler sehr zeitig!! Aber Naturereignisse richten sich nicht nach dem Schlafbedürfnis von 11. Klässlern! Eine Hausaufgabe zur totalen MOFI war zu erledigen! Einzelne Familien sind extra in die Sternwarte gefahren, um die Finsternis in voller Länge genießen zu können. Um 3.07 Uhr trat der Mond in den Kernschatten der Erde ein und um 6.27 Uhr war die Totalität vorbei. Hier ein paar Bilder:

Sonnenbeobachtung

Bitte ernst nehmen: Die Sonne darf niemals mit dem bloßen Auge beobachtet werden!!! Es ist immer eine Schutzbrille bzw. ein spezieller Sonnenfilter zu benutzen!!!

Sonnenfinsternisse, die wir in Europa sehen können:

11.8.2018 partielle SOFI, Nordeuropa 25.10.2022 partielle SOFI
21.6.2020 ringförmige SOFI, südöstl. Europa 29.03.2025 partielle SOFI
10.6.2021 ringförmige SOFI, nicht in Deutschland beobachtbar 12.08.2026 totale SOFI, nicht in Deutschland beobachtbar

Am 20.3.2015 fand bei gutem Wetter eine Schülerwanderung an unserer Schule in die 4. Etage statt: Die beste partielle SOFI seit Jahren begeisterte uns alle! Da die Verfinsterung in Berlin 74% betrug, hatten wir das Glück, sogar eine kleine Lichtabnahme, schärfere Konturen und ein wenig Temperaturrückgang zu erleben. Die Astro- Schüler hatten rechtzeitig die begehrten SOFI – Brillen bestellt und gebastelt, damit sie maximal geschützt, ausgiebig beobachten konnten.

Sonnenfinsternis 2015