Funktionen simulieren

Gegeben seien zwei Punkte x und y auf dem Zahlenstrahl. Wie kann man die „Gleichheit“ von x und y messen? Indem man deren Abstand

    \[\vert x-y\vert\]

ausrechnet. Je kleiner der ist, als desto „gleicher“ kann man x und y ansehen, und wenn dieser Abstand =0 ist, dann sind x und y sogar wirklich gleich.

Gegeben seien zwei Funktionen f und g. Wie kann man die „Gleichheit“ von f und g messen? „Funktionen simulieren“ weiterlesen

Konzept der Studien- und Berufsorientierung (SBO) an der AvH

Ziele und Kompetenzentwicklung:

• Erwerb von Orientierungswissen zur Studien- und Berufsfindung;
• Förderung der Selbstständigkeit;
• Erwerb von Kenntnissen über Anforderungsprofile der Berufs- und Studienfelder;
• Entwicklung Interessengeleiteter, erfahrungsbasierter Entscheidungen bzgl. Praktikums-, Kurs-, Studien- und Berufswahl;
• Praxisbezug: außerschulische Kooperationen und Lernorte;
• Erwerb von Kenntnissen über eine globalisierte Arbeitswelt (incl. Wirtschaftsenglisch) „Konzept der Studien- und Berufsorientierung (SBO) an der AvH“ weiterlesen

Schwerpunktklassen

In unserer Schule werden Schülerinnen und Schüler in verschieden Schwerpunktklassen unterrichtet. Es gibt mathematisch-naturwissenschaftliche, Fremdsprachen- und Universal-Klassen. Die Stundentafeln der einzelnen Klassen unterscheiden sich entsprechend des Schwerpunkts.

Eine genaue Aufstellung finden Sie hier: Sundentafel der Sek I an der AvH

Mathe-NW-Klassen am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Dieser Schwerpunkt ist in Anlehnung an die Profilklasse entwickelt worden. Hier wird die Stundentafel in den Fächern Mathematik, Chemie und Physik mit je einer Wochenstunde in den Klassen 7 bis 10 verstärkt angeboten. Es wird in Physik und Chemie Teilungsunterricht angeboten.

Universalklassen am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Bei dieser Schwerpunktklasse wird die Stundentafel in den Fächern Deutsch und Musik-Kunst mit je einer Wochenstunde in Klasse 7 bzw. 8 verstärkt angeboten. In jeweils 2 Stunden besteht Teilungsunterricht in Englisch und Französisch.

Fremdsprachenklassen am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Seit dem Schuljahr 2006/07 besteht der Schwerpunkt Fremdsprachen. Für diese Klasse entscheiden sich Schüler mit besonderem Interesse für Sprachen. Sie  haben in der 7. und 8. Klasse eine zusätzliche Stunde in Englisch zur Verfügung, also 4 Wochenstunden. So ist es möglich, intensiver und inhaltlich vertiefender zu arbeiten. In jeweils 2 Stunden besteht Teilungsunterricht in Englisch und Französisch.

Lateintag 2016 an der AvH

Am 28. Januar 2016 fand zum zweiten Mal ein Projekttag für alle Lateinschüler der Klassen 8, 9 und 10 zum Thema „Alltagsleben im Römischen Reich“ statt. Gearbeitet wurde in neun Workshops zu folgenden Themen:

Kochen wie die Römer, Spiele, Gladiatoren, Sklaven, Frauen und Mädchen, Frisuren und Schmuck, Schule und Sprichwörter. Es entstanden kulinarische Köstlichkeiten nach antiken Rezepten, die im Rahmen einer gemeinsamen cena (Mahlzeit) präsentiert und von allen gekostet wurden.

„Lateintag 2016 an der AvH“ weiterlesen

Bravo! C’est super! C’est fantastique!

Am 19. Januar 2016 haben die Klassen 8.4 und 9.1 am Internet-Teamwettbewerb Französisch teilgenommen: die Klasse 8.4 hat die Wettbewerbsfragen für das Niveau F2 (2. Lernjahr), die Klasse 9.1 für das Niveau F3 (3. und 4. Lernjahr) bearbeitet.

Beide Klassen haben in ihrer Niveaustufe im Bundesland Berlin den 1. Platz belegt!!      C’est super!!

„Bravo! C’est super! C’est fantastique!“ weiterlesen

Profilklasse

Profilklasse mit mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausrichtung am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium besteht seit dem Schuljahr 2001/2002 die Möglichkeit, sich für die mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse zu bewerben.
„Mit dieser Maßnahme soll interessierten Schülerinnen und Schülern ermöglicht werden, bereits in der Sekundarstufe I den mathematisch naturwissenschaftlichen Unterricht zu intensivieren. Dadurch ist es möglich, ihnen besonders die Methodenvielfalt von Mathematik, Physik und Chemie und ihre überragende Bedeutung auch für den Alltag komplexer darzustellen. Dieses Angebot soll darüber hinaus zum Abbau bestehender Defizite in dieser Fächergruppe beitragen.“
(Schreiben der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport an das Landesschulamt, 23. November 2000)

In der Profilklasse wird verstärkt Mathematik, Physik und Chemie unterrichtet; in diesen Fächern orientiert sich der Unterricht insgesamt an den Rahmenplänen der Berliner Schulen, wobei Inhalte z.T. auch in frühere Klassenstufen vorverlegt werden und zusätzlich weitere Themengebiete behandelt werden.

Das Nichtbestehen der Probezeit hat, wie für Schüler der anderen Schwerpunktklassen auch, ein Verlassen des Gymnasiums zur Folge. Bisher musste noch keine Schülerin bzw. kein Schüler einer Profilklasse nach der Probezeit die Schule verlassen.
„Profilklasse“ weiterlesen